Ein Gruppenfoto aus 1987.

Wie es begann ...

Die Guggenmusik Quastenflosser wurde am 13. Mai 1987 im Chäs-Egge Fischingen gegründet. Im Teenager-Alter löste sich der Ortsname ab. Die Bezeichnung Guggenmusik haftete sich aber, trotz einiger Versuche diese abzuschütteln, fest.

Über die Gründungsjahre

Ein Bühnenfoto aus 2007.

... wie es klang ...

Sehed, höred und stauned. Die Quastenflosser live!

Anhören
Ein Quastenflosser Plüschtier schwimmt auf einem Rettungsring im Bodensee.

... und wie es endete.

Die Reise ist zu Ende und die Quastenflosser ziehen sich in die Tiefen des musikalischen Ozeans zurück. Ein emotionaler Abschied am Umzug in Ermatingen an der Groppenfasnacht 2024 beendete die aktive Geschichte der Quastis.
Wir haben den Quastenflosser wieder in die «Freiheit» entlassen und dem Wasser übergeben.

Ein Transparent mit Text 'Tschüss Quastis machts gut'

Wie war es den so als Quastenflosser?

Diese vier Punkte geben Einblicke in die Gruppe:

Stoffmuster für das Motto Wunderland.

Die Kostüme

Von einfach und schnell zusammengebastelt (und knapp der QuaPo entkommen) bis zu Meisterwerken der Nähkunst war alles dabei.

Weiterlesen
Die Turnhalle in Alt St. Johann mit Instrumenten, Stühlen und Notenständer.

Die Musik

Das Repertoire wurde in den 36 Jahren fortlaufend angepasst. An den alljährlichen Probeweekenden wurden über 120 Lieder eingespielt.

Weiterlesen / Anhören
Ein Auftritt auf der Schlossplatzbühne am Sambafestival Coburg.

Die Spielorte

Angefangen hat es an kleinen Umzügen und Beizen-Fasnachten, dann kamen die grossen Bühnen und Konzerte in vollen Kirchen.

Weiterlesen
Umzug im Kostüm 'Fischen impossible' von hinten.

Der Schwarm

Was viele nicht wissen: Die Quastenflosser waren kein Verein. Eher eine kleine Hippie-Truppe mit einem Bankkonto.

Weiterlesen